default_mobilelogo

Vmware VSAN - Das Gelbe vom Storage!

8:00 Begrüssungs-Cafe  
8:30 Hyperconverged Infrastructure ... vereinfachen und Kosten einsparen
Alexander Rübensaal, Managing Director, ABC Systems AG
Warum erscheint der neue Weg als logische Konsequenz? Was macht den Unterschied zum Bisherigen? Was bedeuten in diesem Zusammenhang neue Technologien wie NVMe, LTFS u.a?
 

 

 

8:45 vSAN – Storage und Server in einem
David Kernahan, Senior System Engineer, VMware Inc.
Die Hypervisor-konvergierte Architektur von Virtual SAN ermöglicht es, dass Storage und Computing
mit minimalem Overhead auf demselben physischen Host ausgeführt werden können. Virtual SAN
vereinfacht und optimiert das Storage-Provisioning und -Management für vSphere-Umgebungen grundlegend.
 
9:30 Pause  

 

10:00 25/40/50 oder gar 100GbE: Luxus oder Notwendigkeit?
Arne Heitmann, Senior Systems Engineer, Mellanox
Technologie-Entwicklung und Marktbedürfnisse

 

 

10:45 Beispiele mit Erfahrungen aus der Praxis
Alexander Rübensaal, Managing Director, ABC Systems AG
HA Storage und Server für 800 Anwender mit 2x2 Server. International agierendes KMU. HCI mit Daten Off-Load auf ein LTFS-Archiv.

 

 

11:30 VSAN Vorführung & Anwender-Erfahrungsbericht
Andreas Behrendt, Senior System Engineer, ABC Systems AG & VSAN-Kunde
3-Node Cluster für VM, VDI, VSAN in offener, beliebig skalierbarer Architektur
 
12:00 Pause  

 

12:15 Die Vereinfachung geht weiter: Netzwerk-Virtualisierung
David Kernahan, Senior System Engineer, VMware Inc.
Indem das Betriebsmodell einer virtuellen Maschine auf das Netzwerk des Rechenzentrums übertragen wird, lassen sich die Wirtschaftlichkeit von Netzwerkbetrieb und Sicherheitsprozessen optimieren. Mit NSX wird das physische Netzwerk wie ein Pool von Transportkapazität behandeln, wobei Netzwerk- und Sicherheitsservices richtliniengesteuert VMs zugewiesen werden.

 

 

12:45 Workshop-Essentials, Fragen & Antworten
Alexander Rübensaal, Managing Director , ABC Systems AG

 

13:00 Lunch und Gespräche mit den Referenten  

 

21. November 2017 Anmeldung hier 6. Februar 2018 Anmeldung hier  

Teilnahme gratis - Platzzahl limitiert: first come, first served